HAUSARZTMEDIZIN  -  WARTEZIMMER BILDSCHIRMSYSTEM

VERHALTENSKODEX DER DR.B Fischer AG

Wir verstehen die Kommunikation im Gesundheitswesen als eine verantwortungsvolle Aufgabe, die wir mit grossem Respekt und der gebotenen Sorgfalt wahrnehmen. Darum verpflichten wir uns zur Einhaltung folgender Standards.

QUALITÄTSICHERUNG DURCH ZUSAMMENARBEIT MIT FACHEXPERTINNEN UND -EXPERTEN

Um sicherzustellen, dass die Aussagen in den Clips wissenschaftlichen Anforderungen entsprechen, arbeiten wir mit Fachpersonen aus dem jeweiligen Fachgebiet zusammen.

QUELLEN

Wir belegen die Kernaussagen mit Quellenangaben. Die Aussagen werden alle zwei Jahre auf die Aktualität überprüft und ggf. aktualisiert.

KOMPLEMENTARITÄT

Wir machen keine Therapieempfehlungen in unseren Clips. Die in den Clips enthaltenen Informationen sollen die Arzt - Patient- Beziehung keinesfalls konkurrenzieren, sondern unterstützen.

 

SCHAFFEN VON RELEVANTEM NUTZEN

Es ist unser Ziel, einen relevanten Nutzen für Arzt und Patient zu schaffen.

TRANSPARENZ

Sollte bei der Produktion eines Clips eine Leistung von Dritten erbracht werden, die zu einem Interessenskonflikt der Dr. B. Fischer AG führen könnte, wird diese Leistung transparent kommuniziert.


MEHRWERT FÜR SIE UND IHRE PATIENTEN

Eine einzigartige Präsentation Ihrer Arztpraxis, mit individuellen Anpassunsmöglichkeiten.

Unaufdringliche, tonlose Präsentationen.

Flexibler, modularer Aufbau des Angebotes.

-  Praxisinformations-Clips

             -   Medizinische Themenclips

             -  Entspannungs-Clips

Sie möchten eigene Bilder oder Videos aufschalten? Kein Problem, wenn Sie die Rechte besitzen.

Die Dr. B. Fischer AG hat über 12 Jahre Erfahrung mit Bildschirmpräsentationen in Wartezimmern. Wir sind führend in der Produktion von medizinischen 3D Animationen. Profitieren Sie von unserer Kompetenz, die wir in Projekten mit              Firmen wie Pfizer, Philips, Phonak, BMW und Straumann erworben haben.   

All-in-One Angebot - Es umfasst: Bildschirm, Mediaplayer, Clip-Lizenz und Aktualisierung.  Sind Sie interessiert? Kontaktieren Sie uns:     info@dbf-ag.ch

HAUSARZT - EDITION 2-2020/21

BEGRÜSSUNGS - und Praxisinformations - Clips

Einige Beispiele, die Ihren Bedürfnissen angepasst werden können.

BEGRÜSSUNG  OHNE FOTOS

(Beispiel)

(95")

 

 

BEGRÜSSUNG  OHNE FOTOS FÜR MEHRFACHARZT ZERTIFIZIERTE PRAXEN

(Beispiel)

(100")

 

PERSONALISIERTE BEGRÜSSUNG MIT FOTOS FÜR EQUAM ZERTIFIZIERTE PRAXEN

(Beispiel)

(100")

 

KRANKENKASSENWECHSEL

Nicht kommunizierte Krankenkassenwechsel verursachen grossen administrativen Aufwand. - Im Clip werden Ihre Patienten gebeten KK-Wechsel und Adresswechsel mitzuteilen.

 (98")


medizinische Themenclips

An die Kommunikation zu medizinischen Themen in Arztpraxen werden ganz besondere Anforderungen gestellt.  Ergänzend zu den medizinischen Clips produzieren wir ein "Evidenzdokument". Darin finden Sie Quellenangaben zu den Kernaussagen, Informationen zur letzten Aktualisierung und allfällige Angaben zu Interessenskonflikten der Autoren.

IHR HAUSARZT - VERTRAUENSARZT FÜR SIE UND IHRE FAMILIE V1.1

Inhalt: Eine starke Hausarztmedizin ist wichtig für unser Gesundheitssystem. Der Clip zeigt, dass die Gesundheit der Bevölkerung, die Lebensqualität, sowie die Kosten und die Qualität des Gesundheitssystems vom Stellenwert der Hausarztmedizin abhängig ist.

Der Clip wurde mit der fachlichen Unterstützung der Haus- und Kinderärzte Schweiz - mfe produziert.

(159")

ZECKENIMPFUNG IM WINTER

Inhalt:  Die Kernaussage ist, dass mit

einer Grundimmunisierung gegen FSME jederzeit begonnen werden kann. Ein idealer Zeitpunkt ist jedoch im Winter, da zu dieser Zeit die Zeckengefahr am geringsten ist und man so für das Frühjahr vorsorgen kann.

 

Der Clip wurde mit der fachlichen Unterstützung des Bundesamtes für Gesundheit - BAG produziert.     (148")



GRIPPEIMPFUNG

Inhalt: Im Clip wird die Grippeimpfung und weitere vorbeugende Massnahmen wie richtiges Händerwaschen erklärt.

 

 

 

 

 Der Clip wurde mit der fachlichen Unterstützung des Bundesamtes für Gesundheit - BAG produziert.     (288")

PATIENTENVERFÜGUNG

Inhalt: Eine zunehmende Anzahl Menschen möchte selber bestimmen, wie sie im Fall einer Urteils-unfähigkeit medizinisch behandelt und gepflegt werden wollen. Im Clip wird Inhalt und Ziel einer Patientenverfügung erklärt.

Im Clip die FMH Patientenverfügung vorgestellt.     (165")

 


HYGIENEMASKEN RICHTIG TRAGEN

Inhalt: Im Clip werden das richtige Tragen der Hygienemasken sowie die Hygienemassnahmen im Umgang mit den Masken erklärt.

 

Quelle:  Bundesamt für Gesundheit     (101")

 

SMARTER MEDIZINE

Inhalt: Der Hausarzt, die Hausärztin sind Experten für die medizinische Betreuung. Die Patientin, der Patient sind Experten für die eigene Gesundheit! Die beste Arzt-Patientenbeziehung ist partnerschaftlich. Die Patienten werden aufgefordert sich auf Arztbesuche vorzubereiten.

 

Dieser Clip wurde freundlicherweise von der

Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin - SGAIM  zur Verfügung gestellt.     (58")

SWISSCOVID APP

Inhalt: Im Clip wird die Funktionsweise der SwissCovid App erklärt. Speziell wird auch auf die Datensicherheit eingegangen.

 

 Quelle:  Bundesamt für Gesundheit     (111")

 

LIVIA PAPA AN DER WERKBANK

Inhalt:  Im Clip wird mit einem rührenden Beispiel gezeigt, dass sich in Alltagsmomenten viele Lerngelegenheiten ergeben. Es sind unspektakuläre Situationen in denen Erleben, Entdecken, Spielen und Lernen aus Sicht des kleinen Kindes zu einer prägenden Erfahrung werden.

Dieser Clip wurde freundlicherweise von der Bildungsdirektion Kanton Zürich zur Verfügung gestellt und von der Dr. B. Fischer AG für die Praxisbildschirm-präsentation angepasst.     (298")


Intermezzi

Zur Entspannung Ihrer Patienten, zeigen wir nach jedem medizinischen Clip einen Intermezzo-Clip. Natur- und Tierbilder erfreuen sich bei Kindern und älteren Menschen sehr grosser Beliebtheit.

LUSTIGE TIERE 2

(35")

 

WILDTIERE 1.0

(35")

 

 

WASSERSPORT 1

(37")

 

Lustige Tiere 3

(35")